Osteopathische Kinderbehandlung

Die osteopathische Behandlung von Kindern erfordert ein besonderes Einfühlungsvermögen und eine geänderte Anamneseführung. Auch die Behandlung weicht bei Säuglingen und Kleinkindern deutlich von der Erwachsener Personen ab. So werden spielerische Element in die Behandlung einbezogen um keine lange Weile aufkommen zu lassen, Fixpunkte gesetzt um die sich das Kind entrollen kann und dabei selber seine Korrektur durchführte und sollte dieses nötig sein die Geburt mit ihrer Spiralbewegung wiederholt um sie korrigiert und Stressfrei neu zu Erleben.

Das alles bedarf einer Zusatzausbildung und wird damit nicht von jedem osteopathisch tätigen Therapeuten angeboten.